High-End Oberflächen von Zahnrädern für die Elektromobilität

Fachbeitrag - Während die Anzahl der Zahnräder in Antriebssträngen für die E-Mobilität gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren drastisch gesunken ist, hat sich deren konstruktive Auslegung deutlich verändert. Parallel dazu wurden die geometrischen Toleranzen massiv verschärft. Dafür können insbesondere zwei Gründe identifiziert werden: Durch den Wegfall der Geräuschemission des Motors ist das akustische Verhalten des Getriebes in den Fokus gerückt. Zudem wurde die Reichweite von Elektrofahrzeugen zu einem wichtigen Verkaufsargument. Deshalb hat auch der Getriebewirkungsgrad erheblich an Bedeutung gewonnen.

TOP
Newsletter bestellen