Dr. Kapp-Vorbildpreis 2020 / 2021

22.07.2021 – Bad Staffelstein | Verleihung des Dr. Kapp-Vorbildpreises 2020 und 2021

v.l.n.r.: Jonas Struck, Alexander Bechmann, Maximilian Pfeffer, Patrick Zapf, Paul Tschran, Michael Bär (Geschäftsführung)

Der bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. honoriert mit dem Dr. Kapp-Vorbildpreis zum 16. und 17. Mal das ehrenamtliche Engagement von Auszubildenden. Nachdem die offizielle Verleihung letztes Jahr Pandemie bedingt ausfallen musste, gibt es dieses Jahr gleich 68 Preisträger und Preisträgerinnen (37 aus dem Jahr 2020 und 31 aus dem Jahr 2021) sowie eine Gesamtsumme der Preisgelder in Höhe von 20.000 €. Unter der Einhaltung eines Hygiene- und Abstandskonzeptes wurden die Gewinnerinnen und Gewinner auf Kloster Banz eingeladen. Eltern, Ausbildungsleitende und weitere Interessierte konnten das Event per Live-Stream online verfolgen.

Patrick Püttner (Geschäftsführer der bayme Geschäftsstelle Oberfranken) eröffnete die Verleihung und erläuterte, der Dr. Kapp-Vorbildpreis sei ein wichtiger Teil der Nachwuchsförderung in Oberfranken. Neben vielen Projekten unterstütze der bayme damit den Bereich Bildung.

Martin Kapp (Gesellschafter und Vorsitzender des Beirates der KAPP GmbH & Co. KG und Sohn des Dr. Kapp-Vorbildpreis Initiators Dr. Ing. E. h. Bernhard Kapp) folgte: „Kreativ, lösungsorientiert, solidarisch“. Das seien nur einige der Eigenschaften, auf die es im Ehrenamt ankomme. Einerseits habe die Pandemie die Arbeit im Ehrenamt eingeschränkt. Andererseits seien auch hier neue Wege gefunden worden, sich zu engagieren, etwa bei Einkaufsdiensten oder Krisentelefonen. Es sei wichtig, dass sich gerade junge Menschen freiwillig engagieren und damit einen bedeutenden Beitrag für die Gemeinschaft leisteten. Durch eine regelmäßige Weiterbildung im Ehrenamt stellten sie sich außerdem schon früh auf ein lebenslanges Lernen ein und das würde auch in der Berufswelt mehr und mehr gefordert.

Heidrun Piwernetz (Regierungspräsidentin von Oberfranken) beschrieb, dass das Zusammenhalten im Ehrenamt trotz 1,5 m Abstand gut funktioniere. Danke zu sagen für soziales und ehrenamtliches Engagement und das Motto des Dr. Kapp-Vorbildpreises „Dein Engagement ist nicht umsonst“ gelte mehr denn je. Sie endete mit dem Zitat des Kabarettisten Oliver Hassencamp: „Tun Sie gelegentlich etwas, womit Sie weniger oder gar nichts verdienen. Es zahlt sich aus.“

Anschließend stellte Annelie Faber als Moderatorin der Veranstaltung die Auszubildenden sowie deren freiwilliges Engagement einzeln vor. Das Preisgeld sowie eine Urkunde nahmen sie von Martin Kapp und Patrick Püttner entgegen. Auch 5 Auszubildende von KAPP NILES zählen zu den Gewinnern des Dr. Kapp-Vorbildpreises 2020/2021:

2. Platz

  • Paul Tschran (2. Ausbildungsjahr Industriemechaniker): Handballtrainer der Minis und E-Jugend vom TV Michelau

3. Platz:

  • Alexander Bechmann (2. Ausbildungsjahr Industriemechaniker): Freiwillige Feuerwehr Buch am Forst
  • Maximilian Pfeffer (3. Ausbildungsjahr Industriemechaniker): Freiwillige Feuerwehr Bad Rodach
  • Jonas Struck (3. Ausbildungsjahr Elektroniker f. Betriebstechnik): Ejott-Betreuer in der Kinderfreizeit; Jugendfeuerwehr Fechheim/Aicha
  • Patrick Zapf (3. Ausbildungsjahr Industriemechaniker): Freiwillige Feuerwehr Rentweinsdorf als Jugend- und Vergnügungswart

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner!


TOP
Newsletter bestellen