Ausbildungsbeginn 2019

05.09.2019 - Coburg/Berlin | Auszubildende aus Coburg und Berlin starten gemeinsam ins Berufsleben

Für 15 junge Menschen fing im Coburger Hauptsitz der KAPP NILES Unternehmensgruppe ein spannender Lebensabschnitt an. 

In den kommenden 3,5 Jahren werden an den Standorten Coburg und Berlin sieben Industriemechaniker, fünf Elektroniker für Betriebstechnik und ein Zerspanungsmechaniker mit einer fundierten Ausbildung die Grundlage für ihre berufliche Laufbahn schaffen.
Zwei weitere Jugendliche verbinden die Ausbildung mit dem Studium der Elektro- und Informationstechnik bzw. des Maschinenbaus an der Hochschule Coburg und werden in nur 
4,5 Jahren zusätzlich zum IHK-Ausbildungsabschluss den akademischen Grad „Bachelor of Engineering“ erwerben.

Angelehnt an die enge Zusammenarbeit der Belegschaft aus Berlin und Coburg verbringen die Auszubildenden beider Standorte die erste Ausbildungswoche gemeinsam in Coburg. Mit einem abwechslungsreichen Programm sorgen die Ausbilder für den perfekten Einstieg. Neben einer Kennenlernrunde und dem Betriebsrundgang steht eine Besichtigung der Werkzeugfertigung in der KAPP Technologie GmbH auf dem Plan, gefolgt von diversen Seminaren, Schulungen und Unterweisungen. Am zweiten Tag der Einführungswoche wurde es für die Auszubildenden ernst: bei dem praktischen Teil der Brandschutzunterweisung lernten sie alles über die möglichen Gefahrenquellen und richtiges Verhalten im Brandfall. Anschließend übten sie den Umgang mit dem Feuerlöscher und bekämpften im Innenhof kontrolliert gelegtes Feuer.

Neben den betrieblichen Einrichtungen lernten die Auszubildenden die kreative Werkstatt „Makerspace“ von CREAPOLIS kennen, welche von der Hochschule Coburg ins Leben gerufen wurde. Dort konnten sie das zur Verfügung stehende Equipment nutzen, um in Gruppenarbeit eine Seifenblasenmaschine anzufertigen. 
Verschiedene Abendveranstaltungen, wie ein Grillabend im modernen Betriebsrestaurant oder ein Bowlingabend boten eine gute Gelegenheit, einander kennenzulernen und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. 
Mit zahlreichen Investitionen in die Ausbildungswerkstatt, Lehr- und EDV-Räume sowie der Teilnahme an Austauschprogrammen und Ausflügen erhalten junge Menschen eine abwechslungsreiche und intensive fachliche Ausbildung auf höchstem Niveau.
Auch im kommenden Jahr werden wir wieder vielen Jugendlichen die Gelegenheit bieten, eine ausgezeichnete berufliche Ausbildung zu erhalten. Schülerinnen und Schüler können sich im Internet über die Ausbildung in unserem Hause informieren. Interessierte können sich bis Ende September für den Ausbildungsbeginn 2020 bewerben.


TOP