Fein-Bearbeitungszentrum KN 5Ci

Profil-, Bohrungs- und Planschleifen komplexer Innenverzahnungen und Innenprofile

Maschinenkonzept
Die KN 5Ci ist das ideale Fein-Bearbeitungs-
zentrum für komplexe Innenbearbeitungen im Durchmesserbereich von 100 – 450 mm. Insbesondere Verzahnungen und Funktionsflächen wie Bohrungen und Planflächen können primär durch Schleifen in einer Aufspannung bearbeitet werden. Dadurch werden auch extreme Form- und Lagetoleranzen realisierbar, wie sie für die Präzisionsgetriebe der Roboter- und Luftfahrtanwendungen gefordert werden.

Komplementäre Bearbeitungsverfahren wie Drehen, Honen und Reiben reduzieren signifikant die Bearbeitungszeit und sorgen zudem für hervorragende Oberflächengüten und spezielle tribologische Eigenschaften der Bauteile.

Durch eine intelligente adaptive Spanntechnik können selbst Rohlinge mit Formfehlern im deutlich zweistelligen µm-Bereich so aufgenommen werden, dass die geforderten Form- und Lagetoleranzen des Fertigteils prozesssicher erreicht werden. Die Beladung kann dabei sowohl manuell als auch automatisiert durch Roboter oder Portallader erfolgen.

Schnellwechselbare Schleifarme und Kassettenlösungen für Schleifscheiben sorgen für höchsten Komfort beim Technologiewechsel und verkürzen die Rüstzeiten auf ein Minimum.

Dabei bewirkt die Ausrüstung mechanischer Schnittstellen mit RFID-Chips die eindeutige Zuordnung von Werkzeug, Abricht- und Schleifstrategie zum Werkstück, speziell wenn Industrie 4.0-Lösungen angedacht sind. Ein Höchstmaß an Reproduzierbarkeit der Bearbeitungsergebnisse wird somit sichergestellt und ermöglicht auch bei komplexester Zielstellung einen first-time-right Erfolg für den Betreiber der KN 5Ci, einer Maschine, bei der Präzision und Produktivität keine Kontradiktion sind.

Steuerung und Software KNgrind
Als Steuerung kommt die Sinumerik 840D sl auf einem 19“ Touchscreen zum Einsatz. Die innovative, benutzerorientierte Bedienoberfläche KNgrind lässt eine maschinennahe und intuitive Parametrierung der Bearbeitungsaufgabe zu. Der Anwender wird bei der Eingabe der Werkstück- und Technologiedaten geführt und unterstützt. Über eine Ablaufsteuerung wird im Anschluss eine flexible Bearbeitungsreihenfolge definiert. In einer Prozessüberwachung kann der Anwender jederzeit den Status der Bearbeitung einsehen und beeinflussen.

Typ max. Umlauf-
durchmesser [mm]
max. Modul
[mm]
max. Verzahnungs-
breite [mm]
max. Schrägungs-
winkel [Grad]
KN 5Ci 500 6 100 ± 20
TOP